Zum Hauptinhalt springen
weiter

Pressemitteilung

Die b.e.imaging GmbH aus Baden-Baden, Deutschland, ein Unternehmen der bender gruppe (www.bendergruppe.com), teilt mit, dass sie mit IC Targets AS (www.ictargets.com), Oslo, Norwegen, eine Vereinbarung zur Entwicklung eines manganhaltigen MRT-Kontrastmittels geschlossen hat. Das zu entwickelnde Produkt war in der Vergangenheit Teil des Kontrastmittelsortiments von GE Healthcare. Der Wirkstoff kann bei der Detektion von Tumoren in der Leber und der Bauchspeicheldrüse eingesetzt werden.

Die Vereinbarung beider Unternehmen sieht vor, dass b.e.imaging die exklusiven Vertriebsrechte für Deutschland, Österreich und die Schweiz erhalten wird. Die Entwicklungsbasis von IC Targets AS ist das ursprüngliche Arzneimitteldossier, welches von GE Healthcare erworben wurde. Dieses Dossier soll nun in Kooperation mit b.e.imaging GmbH wieder auf den Markt gebracht werden. „Aufgrund der aktuellen wissenschaftlichen Diskussionen rund um die Ablagerungen von Gadolinium-Rückständen im Stammhirn sehen wir einen Bedarf für Kontrastmittel, die auf alternativen Substanzen beruhen“ meint Håkon Sæterøy, Executive Chairman of the Board, IC Targets AS. Die vereinbarte Wiedereinführung des manganhaltigen Kontrastmittels solle den Radiologen eine organspezifische Alternative zu Gadolinium-Kontrastmitteln bieten. „Die Studienlage zeigt, dass das Präparat das Potential hat, auch Fragestellungen in der Kardio-MRT zu unterstützen, was ein mittelfristiges Entwicklungsziel als Indikationserweiterung von IC Targets AS ist“, führt Håkon Sæterøy weiter aus.

„Mit dem manganhaltigen Wirkstoff, einem SPIM (Special Pharmaceutical for Imaging with Manganese), beteiligt sich unser Unternehmen bereits an der zweiten Entwicklung von nicht-Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln. In diesem Jahr haben wir eine Phase-3 Studie für ein eisenhaltiges USPIO MRT-Kontrastmittel für die Sentinel-Lymphknotendiagnostik angestoßen.

Das SPIM soll einen wichtigen Beitrag zur Diagnostik des Pankreas-Karzinoms leisten, welches mit über 17.000 Patienten alleine in Deutschland eine zunehmende Anzahl von betroffenen Patienten aufweist“, meint Dr. Jürgen Feuerstein, Geschäftsführer der b.e.imaging GmbH. „Aktuelle Publikationen zeigen, dass sich einige Unternehmen mit der Entwicklung von Gadolinium-Alternativen beschäftigen, für den deutschsprachigen Markt scheint jedoch kein Unternehmen so weit in der Entwicklungsbeteiligung fortgeschritten zu sein, wie es unser Unternehmen ist“ erläutert Dr. Jürgen Feuerstein.

IC Targets AS ist ein norwegisches Start Up, welches sich den Zugang zum Arzneimitteldossier des SPIM sichern konnte und das Präparat mit einem Team aus Zulassungsspezialisten sowie einem Wirkstoff- und Arzneimittelhersteller in etwa 2 Jahren zurück auf den Radiologie-Markt bringen will. b.e.imaging GmbH ist ein auf den Radiologie-Markt in Deutschland, Österreich und der Schweiz fokussiertes Unternehmen, welches einen starken Fokus auf generische Kontrastmittel gelegt hat und diese ergänzt durch Softwarelösungen, Medizinprodukte, technische Dienstleistungen und Beratungsleistungen vermarktet.

Lassen Sie sich inspirieren

Standorte der bendergruppe

bender gruppe
Dr.-Rudolf-Eberle-Str. 8-10
D-76534 Baden-Baden

bender gruppe

Ihr direkter Kontakt zu uns

Tel.-Nr.: +49 (0)7223-96 69-0

Fax.-Nr.: +49 (0)7223-96 69-610